Spielverlegungen und Anträge – hier Schiedsrichterinfo


Aus gegebenem Anlass erinnere ich an folgende Regelung:

Der verlegende Verein informiert / stellt den Antrag an den entsprechenden Verein / Gegner .

Nach Einigung geht dieser Antrag zur Genehmigung zum Staffelleiter.

Genehemigt dieser den Antrag, wird der ursprünglich angesetzte Schiedsrichter schriftlich neu eingeladen. Sollte dieser Schiedsrichter am neuen Termin nicht können, meldet sich dieser Schiedsrichter beim SR-Ansetzer und das Spiel wird umbesetzt, ansonsten unterbleibt die Meldung an den SR-Ansetzer. Die SR-Warte benötigen diese Info überhaupt nicht !

Die großen Mailverteiler während der Abstimm-/Genehmigungsphase führen nur zur Verwirrung und zu Fehlern und somit unnötigen Kosten !

Bernd Rapude
- SR-Ansetzer -